M. Pungert GmbH
Karlstraße 6
06844 Dessau-Roßlau
Tel: 0340 / 2 40 00 00
Fax: 0340 / 21 35 87

Friedwald

Alte Rituale verlieren immer mehr an Bedeutung. Viele Menschen suchen nach alternativen Formen der Bestattung. In vielen Ländern wird dieser Wunsch respektiert.

In Deutschland unterliegt die Totenasche dem Friedhofzwang.

Ein Angehöriger des Verstorbenen bekommt die Asche aus dem Krematorium nicht ausgehändigt.

Die Naturbestattung in einem Freidwald, als unkonventionelle Form der Bestattung ist eine wunderbare Alternative zum deutschen Friedhofszwang, die sich immer größer werdender Beliebtheit erfreut.

Hierbei wird nach der Einäscherung die Asche des Verstorbenen in freier Natur bestattet – außerhalb der Friedhofsmauern.

Die Grabstellen sind naturbelassen, öffentlich zugänglich und bedürfen keiner aufwendigen Pflege-Grabpflegekosten und Friedhofsgebühren entfallen komplett.

An einem Baum kann die Asche eines Einzelnen oder einer ganzen Familie eingebracht werden. Die Asche des Verstorbenen wird in den Wurzelbereich eines Baumes oder Strauches beigesetzt, der bereits vorher im Auftrag gepflanzt oder ausgesucht wird.
Der Baum nimmt die Asche als Nährstoff auf und wird so zu einem Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens und ist zudem eine sehr persönliche Erinnerung an den Verstorbenen.